Home

Warum diese Initiative?

Schon länger beobachten in Baden-Württemberg viele außerschulische Bildungspartner (dazu gehören auch Musikpädagogen und Musikschulen), dass Kinder und Jugendliche am Nachmittag immer weniger Zeit zur Verfügung haben, um wichtigen außerschulischen Aktivitäten nachzugehen wie etwa dem Musizieren, dem Ausüben einer Sportart oder dem Engagement in Vereinen.

Dies liegt in erster Linie begründet im steten Ausbau der Ganztagsschulen und der großen Anzahl achtjähriger Gymnasien (G 8), in denen die Schüler weitaus höheren Lernbelastungen ausgesetzt sind als am „klassischen“ neunjährigen Gymnasium (G 9).

Die Folgen, die dies auf außerschulische Aktivitäten unserer Kinder und Jugendlichen hat, sind schwerwiegend – für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen selbst und somit langfristig für die ganze Gesellschaft.

Dies war für uns – Rainer Bürck und Daniel Hennigs – der Antrieb, auf die Problematik dieser Schulformen aufmerksam zu machen und die „Initiative zum Erhalt musischer Bildung“ ins Leben zu rufen, um Lösungsmöglichkeiten zu zeigen.

Besonders im Vorfeld der baden-württembergischen Landtagswahl am 13. März 2016 möchten wir verstärkt auf die Problematik hinweisen.

Auf dieser Internetseite können Sie sich genauer informieren und können auch Kommentare schreiben.

Um etwas bewegen zu können, freuen wir uns über jedwede Art von Unterstützung – nehmen Sie mit uns Kontakt auf!